Maria Isabel Hagen

Today I'm willing to understand


Arbeiten, an einem leeren Schreibtisch. So, wie Goethe. Aber der Text, den man liest. Der muss schon drauf. Damit ist der Tisch streng genommen ja auch noch nicht voll. Es ist sogar noch etwas Platz übrig. Wenigstens für ein Glas Wasser …Vielleicht versteht man den Text anders, wenn man sich darin einwickelt? Und, wenn man schon mal dabei ist, wie schmeckt eigentlich eine 2? Wieso zählt man zwei Äpfel zusammen, die weder gleich, noch miteinander verbunden sind?

Eine vom- Hölzchen- auf- Stöckchen Performance, in der mit der zerstörerischen Einfachheit kindlicher Fragen noch einmal untersucht wird, was man so alles akzeptiert.

In Englisch, ca. 45 min




 


Concept and performance: Maria Isabel Hagen

Why does 1+1=2? Because we were told to accept it. What if we reconsider the agreements we made once. Does everything disappear when we close our eyes? What does a 'two' taste like? Or coming back to the very fundamental things, let's take for example an apple, one apple….

"…my mother once yelled at me: one plus one is two, just accept it!"

A humorous philosophical Monologue Performance, ca. 45 min.

The Performance was created in Island at the iceland Academy of the Arts in April 2010. Maria Isabel Hagen is student at the Institut der Angwandten Theaterwissenschaften Gießen.